Auch wenn wir Brot fast täglich essen, darf es eines nie werden: selbstverständlich. In Österreich essen wir mehr als 300 Sorten Brot. Und jede nimmt ihren Ursprung auf den Feldern unserer Bauern. 

Eine Initiative des Niederösterreichischen Bauernbundes

Neben dem besten Getreide sorgt vor allem Handwerk und Inspiration für richtig gutes Brot. 

Deswegen haben wir hier vom traditionell fruchtigen Kletzenbrot bis zum knackigen Brot mit Bierkruste ein paar echt g’schmackige Brot-Rezepte in einer kostenlosen Rezeptsammlung für euch zusammengefasst. Einfach E-Mail Adresse eingeben & schon befinden sich die Rezepte auf dem Weg zu euch!

3 Tipps zur richtigen Lagerung von Brot!

Die Temperatur: 
Brot sollte am besten bei Zimmertemperatur (20 °C) gelagert werden, um den optimalen Geschmack zu bewahren.

Das Lagergefäß:
Brot sollte man grundsätzlich in einem lichtgeschützten und sauberen Ort lagern, der es vor Fremdgeruch schützt, aber gleichzeitig die Zirkulation von Luft zulässt. Dafür wäre ein Brotkasten, eine Brotbox oder ein Tongefäß ideal.

Bonus-Tipp: 
Um frischgebackenes Brot so lange wie möglich genießen zu können, kann es auch (nach dem Abkühlen) portionsweise in Scheiben geschnitten und eingefroren werden.

Besonderheiten, Rezepte, Tipps & Tricks zur Lagerung. 

Österreich hat eine weltweit anerkannte Brotkultur. Diese Kultur hochzuhalten bedeutet auch, Brot nicht zu verschwenden. Die richtige Lagerung ist einer der wichtigsten Punkte, wenn du Lebensmittelverschwendung vermeiden willst. 

Um dich dabei zu unterstützen, dein Brot richtig aufzubewahren, haben wir die drei wichtigsten Tipps & Tricks für dich gesammelt: